RAAW // LEVELNINE Gravity Team

Neues Jahr, neues Team, neuer Fokus. Das RAAW // LEVELNINE Gravity Team greift 2022 gänzlich im Enduro an. Motiviert durch die gemeinsame Leidenschaft am Radsport und das vielfältige Potential einer jeden FahrerIn, nimmt dieses Team jede Herausforderung an. Aus diesem Grund nehmen sie nun erstmalig als offizielles Team an der EWS teil.

 

 

Auch wenn bei ihnen der Spaß nie zu kurz kommt, versuchen die Mitglieder des RAAW // LEVELNINE Gravity Teams jedes Mal aufs Neue individuell das Beste aus sich herauszuholen. Dafür unterstützten sich die ehrgeizigen FahrerInnen gegenseitig und lernen so voneinander. Ihnen ist es vor allem wichtig, dass sie sich zwischenmenschlich gut verstehen. Dabei bringen alle ihre ganz eigenen Stärken und Fähigkeiten mit, mit denen sie das Team perfekt ergänzen können:

 

 

Als Mitgründer des Teams ist Torben nicht nur ein wertvoller Fahrer, er ergänzt das auch mit seinen Kenntnissen aus dem Maschinenbaustudium. Mit seinem Bike Know-How lässt er sich nicht abhalten die Downhill und Enduro Trails unsicher zu machen. Ursprünglich als Cross-Country-Fahrer schaffte er es bereits 2017 in den Nationalkader und das LEXWARE Team.

 

 

Ob auf oder am Bike – Christian lebt für seine Leidenschaft. Mit seiner Dirtjump-Vergangenheit und vielen Jahren auf dem Enduro, bringt er nicht nur den nötigen Style, sondern auch seine umfassende Erfahrung als Rennfahrer und Schrauber mit in das Team.

 

 

Als jahrelanger Teammanager und Mentor geht David nun erstmals auch selber als Adaptive Mountainbike Fahrer für das Team an den Start. Er stellt damit nicht nur seine fahrtechnischen Fähigkeiten beeindruckend unter Beweis, sondern ist auch ein Vorbild für andere, diesen Sport auszuüben – egal in welcher Situation man ist.

 

 

Als Newcomerin komplementiert Helen das Team. Als eigentliche Cross-Country Riderin schreckt sie vor nichts zurück. So konnte sie nach ihrem Wechseln auf das Enduro bereits große Erfolge erzielen – und das im noch jungen Jahrgang der U21. Ihr Potential ist damit unübersehbar und so stand sie bei der EWS La Thuile bereits auf dem Podium.

 

Gemeinsam reisen sie im Sommer von Rennen zu Rennen und entdecken dabei neue, schöne Gebiete. Durch nationale und internationale Erfolge auf diesen Rennen möchten sie sich in Deutschland einen Namen machen. Ein Ziel dabei ist, möglichst viele Jugendliche und Erwachsene für den Sport zu begeistern.

Für das RAAW // LEVELNINE Gravity Team ist vor allem die Nähe zur Natur und die Vielseitigkeit der Sportart ein guter Grund, sich immer wieder auf das Rad zu schwingen. Ob bei Trainingseinheiten, auf langen Touren oder in Wettbewerben – die TWIST bottles sind immer dabei. Aufgrund der Pandemie wurde bei der Enduro World Series 2020 in Finale Ligure in Italien auf Verpflegungszonen verzichtet. Durch die enorme Hitze und das anspruchsvolle Höhenprofil (2000hm/Tag) mit voller Schutzausrüstung war es jedoch wichtig, sehr viel zu trinken. Dank der FIDLOCK uni base konnte Team-Rider Torben weitere Trinkflaschen an dem Enduro Bike anbringen und somit das Rennen erfolgreich auf dem 47. Platz beenden. Wir freuen uns, damit auch einen Beitrag zum Erfolg des RAAW // LEVELNINE Gravity Teams beitragen zu können und hoffen auf viele weitere Storys!